Skip to main content
WARUM HIDEMOJIS?
SCHÜTZE DICH!
Du liebst Selfies oder Videochats mit deinen Freunden? Dann bist du ein potentielles Ziel für Hacker! Schütze dich vor Angriffen auf deine Kamera mit den HIDEMOJIS und bekämpfe die dunkle Seite der Internets — keep out the creeps!
JETZT KAUFEN

Warum sind die HIDEMOJIS so wichtig?

Stelle dir vor, du wirst heimlich ausspioniert, während du ganz entspannt vor deinem Computer sitzt. Oder aber du benutzt gerade dein Smartphone oder Tablet, während dir jemand unerwartet und unentdeckt dabei zuschaut. Oder dein Fernseher sendet einen sehr aufschlussreichen Livestream von dir, während du ahnungslos auf dem Sofa liegst und deine Lieblings-Serie schaust. Du glaubst, so etwas gibt es nicht? Dann liegst du leider falsch!

Es ist tatsächlich ein Leichtes für Hacker, sich vollkommen unbemerkt in die eingebauten Kameras deiner Geräte einzuklinken. Folgende Geräte können von einem Angriff betroffen sein:

  • Laptops
  • Desktop-Computer
  • Smartphones
  • Tablets
  • mobile Mediaplayer (z. B. iPod Touch)
  • Spielekonsolen (z. B. Nintendo 3DS, Playstation Vita)

Immer häufiger hört man von diesen Übergriffen auf die Privatsphäre unschuldiger Menschen. Doch ist es für die Täter wirklich so einfach, Smartphone, Webcam und Co. zu kapern oder ist das Ganze doch nur ein reiner Mythos? Wir klären dich auf.

Das nun schon seit mehreren Jahren bestehende Problem lässt sich vor allem darauf zurückführen, dass die Entwickler der Webcams und integrierten Kameras die Gefahr von feindlichen Übergriffen lange Zeit unterschätzt haben. Somit wurden die Geräte oftmals lediglich mit leicht zu manipulierender Software ausgestattet, die einen Angriff auf die Privatsphäre somit zu einem Kinderspiel werden lässt und den Nutzer nicht ausreichend schützt. Noch vor nicht allzu langer Zeit musste jedoch erst ein so genannter Trojaner vom Opfer heruntergeladen werden, der sich nach einem Anklicken verselbstständigte und im Anschluss eine Schadsoftware auf dem betroffenen Gerät installierte, welche dann wiederum für das letztendliche Einklinken in die Webcam genutzt werden konnte. Mehrere von IT-Experten geleitete wissenschaftliche Untersuchungen haben bereits erwiesen, wie schnell und leicht das Ganze geht. Ist der Trojaner erst einmal auf dem Gerät angekommen und hat er sich im Anschluss automatisiert, ist der Weg frei für den Täter. Dabei bleibt die ganze Tat vom Opfer vollkommen unbemerkt, da das Gerät keinerlei Hinweise auf eine Fremdeinwirkung gibt. Auch die Annahme, die oftmals vorhandene Kontrollleuchte der Webcam würde sich anschalten und den Betroffenen somit rechtzeitig warnen, sobald diese durch das Fremdeinwirken genutzt würde, ist schlicht und ergreifend falsch. Die vom Hacker installierte Schadsoftware unterdrückt das Anschalten der kleinen Kontrollleuchte und macht den Angriff somit vollends unsichtbar. Heute weiß man, dass ein Trojaner bei einigen Geräten schon gar nicht mehr nötig ist. Der Angreifer kann sich anhand vorhandener Daten sowie mit einer bestehenden Internetverbindung unbemerkt in ein Gerät einklinken. Das Opfer muss also gar nicht erst einen Trojaner herunterladen und ist dem Täter somit schutzlos ausgeliefert.

Nun kommt bestimmt die Frage in dir auf, wie du dich vor einem solchen Übergriff schützen kannst. Unsere Antwort darauf ist ebenso simpel wie genial: versperre dem Hacker mit den HIDEMOJIS die Sicht! Nun kann der Täter alles versuchen – alles was er nun sehen könnte bleibt für ihn verschwommen und unbrauchbar. Klebe ein HIDEMOJI deiner Wahl auf die Linse der Kamera und schütze dich somit vor jeglichen Angriffen auf deine Privatsphäre.

HIDEMOJIS AUF INSTAGRAM

Unable to communicate with Instagram.

DIE HIDEMOJIS

POOMOJIS

MOODMOJIS

NERDMOJIS